email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

http://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Windhundzeitung 2012

Official Sled Dog Racing Photographer: Femundlopet 2013, Norway

Helmut Dietz, Sled Dog Photographer: Folldal-Femundlopet 2012

Femundlopet Sled Dog Race Photos: Nina Grenness, Norway - Helmut Dietz, Germany

Flights are booked to Femundløpet 2013, Norway

For the fourth time, Musherzeitung.de sled dog racing photographer Helmut Dietz, Bielefeld (Germany) will follow one of the most beautiful sled dog race and - in terms of participants - the largest long distance sled dog race in the world. For the second time as official photographer.

"Can't wait to be in the very cold again - together with the dogs!"

Maybe there will be some more great adventures this winter.
27.12.12 17:24


Sled Dog Photography: Do you hear the heart beat?!

WHITE WALL Prints 40 x 60 cm - Femundlopet Checkpoint Grimsbu . helmut-dietz-sled-dog-photography

Sled Dog Photography: helmut-dietz-musherzeitung-2012

Die Emotionalität ist da, wenn es um Hunde geht. Diese Emotionalität reicht von ganz weit links außen, bis ganz weit rechts außen. Man kann sich im Laufe der Jahre daran reiben und/oder aufreiben. Ändern kann man i.d.R. nichts bis nur marginal. Also bleibt einem nichts anderes übrig, als sich das aus dem großen Spektrum des Möglichen (und Unmöglichen) heraus zu suchen, was einem am besten gefällt und auch am meisten Spaß macht.

Dann spürt man auch mal wieder so etwas wie den Gleichklang des Geschehens mit dem Gefühlten. Man hört ihn wieder, den HERZSCHLAG der Leidenschaft.

So wie bei dem Bild oben: Beim Femundlopet Checkpoint in Grimsbu kann man ganz dicht dran sein, am Herzschlag eines des schönsten Schlittenhunderennens der Welt, dem Femundlopet. "Bum, bum, bum ... " schlägt das Herz - des Knipsers. Aber nicht nur das schlägt so ...
Femundlopet Checkpoint Grimsbu
11.12.12 08:22


Domain zu verkaufen: www.dwzrvzuechter.de

FCI-Windhund-WM-2010

Domain zu verkaufen!

www.dwzrvzuechter.de

Über die Qualitäten dieser Domain brauchen wir nicht viel Worte zu verlieren. Die Google - Freundlichkeit und die Aussicht auf viele Klicks interessierter Windhundfreunde und potenzieller Welpenkäufer dürften garantiert sein. Und damit - bei entsprechendem Inhalt der Internetseite - auch der zukünftige Erfolg.

Anfragen und Angebote bitte richten an windhundzeitung@yahoo.de

Whippet: Old Road's Guadalupe

Photos: Helmut Dietz, Windhundzeitung.de
18.9.12 08:58


Irish Wolfhound Fans ...

Herbst Coursing Osnabrücker WRV 2006

helmut-dietz-photo: Irish Wolfhound Fans, die Kleemanns

Bei den Windhunden haben wir so manche Hunde - Fans kennen gelernt, die man nicht vergisst.
8.8.12 12:59


Hymne auf einen HUND ...



GO HOME HARE, ein ganz besonderer Greyhound, bekommt von seinem Besitzer ein Ständchen gesungen. Nach seinem Sieg beim weltweit wichtigsten Greyhound Coursing.

2012 National Meeting - BOYLESPORTS.COM DERBY - Winner: Go Home Hare

Go HOME HARE - Pedigree
1.8.12 09:22


Jetzt geht's los: Irish Greyhound Derby 2012

Greyhound Clonakenny Maggi
Greyhound-Photographer: Helmut Dietz, Bielefeld

Greyhounds in Deutschland stammen meist von besten Zuchtlinien aus Irland ab, so wie z.B. "Clonakenny Maggi" (helmut-dietz-photo oben). Sie trägt ihren Ursprung sogar in ihrem Namen. Meist sind diese Greyhounds auch in Deutschland/Kontinentaleuropa Champions. Wie sie gegen die irischen Profis aussehen würden, ist leider nicht zu ermitteln.

Das GROSSE DERBY beginnt:

Hier klicken:
Alles über das wichtigste Greyhound Derby der Welt

Insgesamt werden 225.000 € an Preisgeldern ausgeschüttet. 120.000 € davon erhält der Sieger am Ende des Derbys.

Das interessiert jeden Windhund - Fan. Oder zumindest Greyhound - Fan. Auch in Deutschland. Regelmäßig pilgern DWZRV (Deutsche Windhundzucht- und Rennverband) - Offizielle zum größten Greyhound Derby der Welt.
31.7.12 23:16


Greyhound Photographer: There are dates you never forget ...

Greyhound Photographer Helmut Dietz, Bielefeld (Germany)

helmut-dietz-photo: Greyhound in action, Windhundstadion Emscherbruch, Gelsenkirchen

There are Dates you never forget as greyhound photographer ...

Es gibt Rendevouz, die man nie vergisst. Als Windhundknipser, äh Greyhound Photographer / Greyhound Fotograf / Windhund Fotograf oder wie auch immer.
20.7.12 10:59


Greyhound Stadion mit Zweitnutzen



... im Greyhound Stadion in Thurles, Irland: "The Saturdays"

Galway Greyhound & Rugby Stadium, Ireland
Photo: Helmut Dietz, Windhundzeitung.de

... auf der Windhundrennbahn gibt es viel Platz, zum Beispiel für Erste-Liga-Rugby. Gesehen in Galway, Irland.
17.7.12 09:15


Greyhound Sales Auction, Thurles, Ireland July 2012

Thurles Greyhound Track

Photos: helmut-dietz-2012, Windhundzeitung.de

Klick auf's Photo für mehr Bilder aus Irland.
16.7.12 18:16


Windhundzeitung auf Facebook

Facebook-Windhundzeitung

"Windhundknipser" wird "Greyhound Photographer"

Wir haben unsere "Windhundknipser" - Aktivitäten verlagert und nennen unsere Aktivitäten nun "Greyhound Photographer". Das macht mehr her und klingt auch nicht so kindlich/naiv/blöd.

Außerdem werden wir als Greyhound Photographer auch international besser gefunden. Welcher internationale Windhundfreund sucht denn schon einen "Windhundknipser"?! Und so viele Deutsche sind es auch nicht, die mit diesem Begriff etwas anfangen können.

Außerdem passen wir uns damit auch unserem neuen Revier an, dem Ursprungsland der Windhund/Greyhound Faszination. Wir bereisen dazu Irland, England und wer weiß welches Land noch ...

Auf www.facebook.com/Windhundzeitung wird wohl häufiger etwas zu sehen sein als hier. Wir überlegen noch, wo wir eher deutsch und wo eher international berichten werden.

Photo oben Facebook Header: Windhundzeitung auf Facebook mit Fotos nicht mehr vom "Windhundknipser" sondern vom "Greyhound Photographer"!
16.7.12 14:40


Thurles Greyhound Sales Auction July, 2012

Thurles Greyhound Stadium: IGB (Irish Greyhound Board) logo

Das IGB (Irish Greyhound Board) Logo prangt an den meisten Greyhound Stadien in Irland. Mal etwas dominanter, mal etwas weniger dominant. Im Limerick Greyhound Stadium befindet sich sogar das Headquarter des IGB.

Dieses Logo (Foto) haben wir im Greyhound Stadion in Thurles geknipst.

In diesem Greyhound Stadion finden auch regelmäßig Greyhound Auktionen statt. Eine Auktion ist auch eine gute Gelegenheit, die Basis des irischen Greyhoundsports an einem Platz kennen zu lernen: Züchter, Trainer, Eigentümer ...

Und natürlich Greyhounds. Und was für welche: junge, schnelle Hunde mit feinsten Pedigrees. Alle Hunde drehen eine Runde vor der Auktion. Zum Verkauf bei der Auktion in Thurles Anfang Juli waren immerhin 123 Greyhounds auf der Auktionsliste. Für einen wahren Greyhound - Freund und Windhundknipser also eine Delikatesse.

Wo sieht man sonst so viele jungfräuliche Hunde?! Und auf die Rennatmosphäre können wir dann auch leicht verzchten.

In unser kleines Irland Album haben wir einige Fotos aus Thurles von der Greyhound Sales Auction hinzugefügt. Vielleicht sind wir am 8. September wieder im Greyhound Stadium Thurles und schauen uns wieder Hunde an, die bisher kaum einer gesehen hat. So wie diesen ...

Greyhound Sales Auction, Thurles Greyhound Stadium, Ireland

Photos (Helmut Dietz, Windhundzeitung.de): Greyhound Stadium, Thurles, Ireland
16.7.12 07:03


Greyhound/Windhund Stadien/Rennen in Irland

Greyhound Stadium Thurles, Irland - Windhundrennbahn Thurles, Irland

Thurles Greyhound-Stadion/Windhundrennbahn in Irland (Foto: Helmut Dietz)

Wo halten sich die Greyhounds vor einem Windhundrennen in Irland auf?

Ein Renntag in Irland beginnt meist um 20:00 Uhr abends. Manche Greyhound Stadien starten allerdings bereits um 19:45 Uhr. Es werden an einem Abend zwischen 8 und 12 Rennen gezogen. Entsprechend lange kann ein Rennabend dauern. Wenn man sich nur für die Rennen interessiert.

Immer stehen jeweils 6 Greyhounds pro Lauf/Rennen auf dem Rennprogramm (Race Card), das beim Eingang mit der Eintrittskarte ausgeteilt wird. In Irland besucht man Greyhoundrennen auch (aber nicht nur) zum Wetten. Die Race Card ist dazu eine unverzichtbare Informationsgrundlage. Auf der Race Card steht auch der Beginn eines jeden Rennens. Man kann die Uhr danach stellen: alle 15 Minuten geht es los. Vorläufe und vielleicht sogar "fakultative" Läufe gibt es bei Greyhoundrennen in GB nicht.

Dennoch gibt es Rennen, die mit Qualifikationsrennen starten und mit Finalrennen enden. Allerdings nicht an einem Renntag. Die traditionsreichten Rennen, die Derbys zum Beispiel, die über mehrere Runden veranstaltet werden und am Derby-Abend mit EINEM einzigen Rennen, dem Finale, enden. Um dieses Finale gibt es dann natürlich auch andere Rennen, aber eben nicht DAS Derby-Finale. Übrigens gibt es dann auch ein B-Finale, das dann allerdings anders genannt wird, z.B. Trostfinale.

Vor jedem Renntag kommen alle Greyhounds mehr als eine Stunde vor dem ersten Rennen ins Stadion. Sie werden registriert, identifiziert und gewogen. Die Ergebnisse der Wiegerei werden sowohl schriftlich auf Tafeln veröffentlicht als auch mündlich per Lautsprecher bekannt gegeben. Im Rennprogramm befindet sich auch eine Liste von Reservehunden. Fällt ein Hund aus, springt ein Reservehund ein. Auch darüber wird rechtzeitig vor dem Rennsn/Lauf informiert.

Nach dem Wiegen werden die Greyhounds im Kennelbereich in einzelne Zwinger gesperrt. Alle Hunde! Die einzelnen Kennel - Bereiche sind gekennzeichnet. Nach Rennen und nach Startbox. Finden an einem Rennabend 12 Rennen statt, dann gibt es 12 x 6 = 72 Zwinger. Für jeden Hund einen. Die Boxen werden abgeschlossen und der Zwingerbereich bewacht. Dort kommt normalerweise keiner mehr rein.

Was alles auf Race Cards steht, ist (fast) eine Wissenschaft für sich, wird aber von den Wettern meist aufmerksam gelesen und analysiert. Den Inhalt einer Race Card zu erklären wäre vielleicht auch einmal einen Beitrag wert - wenn das überhaupt reicht ...

Der General Manager der Greyhound Rennbahn in Galway Fintan Monahan hat uns übrigens stolz seine Race Card, die auf deutsch gedruckt war, gezeigt. Warum auf deutsch mit deutscher Flagge auf der Titelseite? Weil gleich mehrere Busse voller deutscher Touristen an diesem Rennabend im Greyhoundstadium in Galway erwartet wurden. Man stelle sich das einmal in Deutschalnd vor: busweise kommen Zuschauer zu Windhundrennen!!

Warum eigentlich nicht? Fragt sich allenfalls einer, der noch nicht bei einer Rennveranstaltung von morgens 9:00 Uhr bis abends 19:00 Uhr hierzulande war. Wenn das überhaupt reicht. Ganz zu schweigen von dem was für nicht informierte und eingeweihte Zuschauer dazwischen passiert.
11.7.12 10:16


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung