email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Presse wird informiert ...

Kampf ums „Silberne Halsband“ - Die Könige der Windhunde treffen sich am Sonntag in Sachsenheim

QL9T9622_480m Startkasten Sachsenheim WHZ

"Die Geschichte des WRSV (Windhund-Rennsport-Verein) Solitude, der seine Rennen auf dem „Sachsenheim-Ring“ veranstaltet, ist eng verbunden mit der traditionsreichsten deutschen Greyhound Trophäe um die am kommenden Sonntag, dem 7. Oktober in Sachsenheim an der Oberriexinger Strasse gekämpft wird. „Seit 1951 laufen die ‚Könige der Rennbahn’, die Greyhounds, um das ‚Silberne Halsband der Stadt Stuttgart’.“ sagt Helmut Rischer, der rührige Vorsitzende des Windhundvereins. „Der schnellste Greyhound im Finale bekommt die begehrte Trophäe für ein Jahr. Beim dritten Sieg geht die Trophäe endgültig an den Hundebesitzer. In diesem Jahr haben wir zwei Hunde am Start, die das ‚Silberne Halsband’ bereits gewonnen haben. Und die noch jung genug sind, es wieder zu schaffen.“ sagt der Windhund-Experte Rischer." ...

Ab heute wird die Presse informiert mit Text und Fotos ...
2.10.07 07:24


Das Dukatenrennen - ein KURZER Vorbericht ...

QL9T4409_Greyhound in danger - land minesBeim Querlesen der Teilnehmerliste ist uns folgendes auf- und eingefallen: 136 Hunde, die sich aufteilen nach ...

Whippets 50
Greyhounds 34
Afghanen 24
Saluki 7
Barsoi 6
Sloughi 6
Magyar Agar 5
Azawakh 4

... damit sind fast 60 % der Starter Vertreter der klassischen, englischen Windhundrassen. Auch die Quote von 25 % für die Greyhounds ist beachtlich.

Durch die Aufsplittung der Rassen in unterschiedliche Klassen (Alter - Geschlecht - Leistung - Größe - Distanz) ergeben sich relativ kleine Starterfelder.

Bei den "Minderrassen" muss leider gemischt gestartet werden (Saluki, Sloughi, Magyar Agar, Barsoi, Azawakh). Aber bei den wichtigsten und spektakulärsten Kategorien kommen sechs oder mehr Hunde zusammen, so dass es im Finale zu einem geschlossenen Starterfeld kommen wird.

Wir sind zwar erst kurze Zeit mit Windhundrennen beschäftigt, aber jetzt am Ende unserer zweiten Saison ist ganz klar zu sehen, dass Rennen hauptsächlich von Whippets, Greyhounds und Aghanen als Rennbahn-Athleten ausgetragen werden.

Das ist wirklich schade, denn in der Vielfalt der Rassen liegt der Charme und der eigenständige Charakter der Windhundrennen wie sie hierzulande durchgeführt werden.

Doch nun zu den einzelnen Hunden. Wir werden nicht die gesamte Liste kommentieren, sondern nur mitteilen was uns aufgefallen ist:

Greyhounds:
... wenn einer Lust darauf hat, einige Greyhounds auf dem Sachsenheim-Ring zu sehen hier sind sie Greyhounds in Sachsenheim!!!

H 280 (5):
"Kalahari" ist gleich zu Beginn ein Name, der das erste Gänsehaut-Gefühl erzeugt. Kalahari startet auf der kurzen Strecke und wird sich mit Bonsai einer Schwester des Revolverhelden aus dem Schwarzwald messen. Aber wer Kalahari kennt, weiß, dass sie nicht kneift, auch nicht vor Maggi. Die Hündin mit dem tollen Namen aus der Schweiz war im Juli läufig, steckt noch in der nachhitze und läuft deshalb kurz. Fellowship Star wird unseres Wissens eine Premiere feiern. Wir haben noch kein Resultat von ihr vorliegen. Auf die sechsjährige Ankara sind wir gespannt, die haben wir noch nie gesehen. Kylegrove Heart, die fast Dreijährige vom Bodensee, wird es Kalahari wohl am schwersten machen.

R 280 (7):
Wir vermissen den leider verletzten Kadett, der Kurzstrecken-Spezialist ist.
Premiere feiert Harringay's Hubba Bubba demgegenüber ist Legolas schon ein erfahrener Grey, O'Connor in seiner ersten Saison, Woodstock hat in Münster in 2006 geglänzt und William hat in 2007 bereits einige gute Rennen geliefert. May Day v. t. Quickhunter ist ein junger holländischer Hund und hat erst wenige Rennen auf seinem Zettel stehen. Scheint ein Kurzstreckler werden zu wollen. Wir sind auf ihn gespannt. Aber es wird wohl zu einem Duell zwischen den Märchenländern und Monarchenhüglern um den Sieg kommen - wie so oft!

H 480 (9):
Bei den Hündinnen freuen wir uns sehr, eine Hündin, die auch auf der Greyhound Track an der Oaklane in Geldrop läuft, in Sachsenheim wieder zu sehen: Geldrops Shadow aus Belgien. Die junge Noelle hatte eine gute erste Saison und wird wohl vorne mitlaufen wollen. Banchee ist hoffentlich fit und gesund. Sie kennt die Bahn im Schwäbischen und hat gute Erinnerungen daran. Kobra aus Heidelberg hat in St. Gillis-Waas einmal zugebissen. Wir würden ihr es auch ein zweites Mal gönnen. Nike, auch ein junges Ding das zu allem fähig sein sollte. Vysgioia ist im Reigen der jungen Dinger wohl noch etwas unerfahrener als die anderen. Sie wird weitere Erfahrungen sammeln. O' la La ist ein fast unbeschriebenes Blatt. Aber das was auf dem Blatt steht kann sich sehen lassen ...! Marry Lou dürfte als erfahrene Läuferin zu der "alles-ist-möglich" - Kategorie zählen.
Und über Maggi brauchen wir nicht viel herumreden. Sie ist eindeutige Favoritin. Sie ist vierjährig und man merkt dieser Hündin kein Rennen an. Ein Blick auf ihren "Track Record" strotzt vor Erstplatzierungen und Bahnrekorden. Und wenn wir Helmut Rischer richtig verstanden haben, ist das Team um Maggi die größte Gefahr für das "Silberne Halsband". "Mensch, des Ding hat damals über 5.000 Mark gekostet!" sagte er uns vor wenigen Tagen. Und wer weiß, wenn Maggi gut drauf ist, wird auch kein Rüde eine bessere Zeit laufen und eine Voraussetzung für den endgültigen Gewinn des Halsbandes wäre erfüllt ...! Da sind wohl zwei Seelen in der Brust des Schwaben: "Es wäre schad ums Halsband, aber ich gönne es jedem Greyhound, wenn er es schafft!" so H.R.!

G 480 (13):
Der fünfjährige Earl kennt die Bahn und kann, wenn er will, auch eine 28er Zeit laufen. Über Rocky haben wir nichts gefunden, ob er Premiere feiert? Sumpreacy aus Holland läuft seine erste Saison, ist zum ersten Mal in Sachsenheim und uns ist es als hätten wir den Kerl in der "Oaklane" schon trainieren sehen. Blackbird ist nicht nur der am nächsten an der Bahn wohnende, sondern auch ein schöner, junger und schneller Hund. Mal sehen, ob er eine 28er Zeit laufen kann. Beim WM-Freundschaftsfinale hat er in einer schnellen Zeit gewonnen. Über Tee Gee braucht man eigentlich auch nicht viel zu sagen. Der Name ist bekannt, der Hund auch, seine Leistungen top. Und ein Blick auf seine Ergebnistafel zeigt uns, dass es immer spannend ist, wenn der "Jäger aus Kurpfalz" über die Bahn fegt. "War er jetzt Erster oder Zweiter!" ist oft genug die Frage der Insider. Und manchmal sind es nur Hundertstel - Sekunden. Dopping Shinfein, ein junger Hund mit guten Ergebnissen. Der Ungar startet entweder in Rabapatona oder Sachsenheim. Er kennt die Bahn, ein "Nichts ist unmöglich" - Hund. Billy the Kid, "... the Cowboy from Black Forrest" ist vier Jahre alt, aber könnte so etwas wie ein Geheimfavorit sein. Wer weiß, wie viele Kugeln er in der Trommel hat ... Unsere Kamera hat ihm in Hamburg einmal in die Augen geschaut. Seither weiß die Kamera, wie ein Greyhound tickt! Über Figo haben wir schon viel erzählt. Ihm drücken wir die Daumen, dass alles glatt läuft und er sauber über die Bahn kommt. Er ist im besten Alter und möchte als Europameister 2006 in Jubbega (auf Gras) zeigen, dass er auf Sand auch schnell ist. Bei der WM hat er es ins Finale geschafft und war der einzige, der drei Mal gelaufen war. Dann ist da noch ein ganz spezielles Quartett: die Brüder - "X" vom Märchenland: Xakor, Xerxes, Xeres und Xantos ...! Hey, was sollen wir sagen. Beim schreiben der Namen stellen sich die Haare, ein Gänsehaut-Feeling tritt ein und wir erinnern uns an das packendste Grey-Finale 2007 in Sachsenheim anläßlich der WM. Dieses Quartett junger Greyhound-Rüden unter der Führung von Xerxes, dem "Herrscher der Helden", wird es auch Maggi schwer machen, die schnellste Zeit im Finale zu laufen - und damit die Pfote auf das "Silberne Halsband der Statt Stuttgart" zu legen !

... und fast hätten wir Nimroth vergessen, ein junger Monarchenhügler, der so manche "1" auf seinem Platzierungszettel stehen hat!!!

Wir überlegen gerade, ob wir überhaupt nach Sachsenheim sollen oder müssen oder wollen; denn die fiktive Auseinandersetzung mit dem Thema dauert fast genauso lange wie die Rennen. Und oft genug sogar länger ... und spannend ist es auch!

... von: Helmut Dietz, Windhundzeitung
3.10.07 08:48


Vielen Dank ...!

Während und kurz nachdem wir unseren kleinen Vorbericht zum Greyhound - Rennen in Sachsenheim geschrieben haben, haben wir auch noch Infos von so manchem Herrchen und Frauchen erhalten, was wir natürlich sofort einfließen ließen.

Dafür unseren herzlichsten Dank!

Auf die Frage, ob wir denn nicht langweilen, haben wir folgende E-Mail erhalten:

"...
- uns langweilst du mit Bestimmtheit nicht!
Wir lesen ganz einfach täglich deine Zeitung und machen uns so ein Bild vom ... Windhundrennsport.
So sind wir gut informiert und ganz nebenbei --> extrem motiviert!!!

Liebe Grüsse und bis am Sonntag
..."

Hey, das ist auch der Grund warum wir es machen! Uns selbst und den einen oder anderen zu motivieren, gemeinsam das Leben etwas interessanter zu gestalten!
3.10.07 12:14


Noch etwas zum Dukatenrennen ...

Immerhin sechs Weltmeister werden beim Dukatenrennen erwartet:

QL9T4313_Cassini_WHZDie Whippet - Weltmeister Xantana aus Köln & Cassini aus Tschechien (siehe Foto) kommen an den Ort ihres größten Erfolges zurück.

Ebenso der Saluki Weltmeister Chazal aus Belgien und der Azawakh Weltsieger Kalil aus München, bei den Afghanen Waikaremoana aus Rheinbach und natürlich der König der Weltmeister, der Greyhound - Rüde Xerxes.

Den amtierenden Weltmeistern spendiert Josera das Startgeld. Eine noble Geste dieser Hundefuttermarke, die den Kennern und vor allem den Besten unter den Windhunden in der abgelaufenen Saison schon des öfteren angenehm aufgefallen ist.

Als Weltmeister erneut anzutreten und sich der Revanche zu stellen ist aller Ehren wert und zeugt nicht zuletzt von der sportlichen Haltung der Besitzer.

Dass aber auch Mut dazu gehört, als Herausforderer gegen die Weltmeistern anzutreten, versteht sich von selbst. Aber macht nicht gerade dieses Kräftemessen den Reiz der Rennen aus?! Egal wie das Ergebnis aussehen wird ...?!
3.10.07 14:33


Greyhounds in Tschechien

Nicht nur in Geldrop starten die Federations-Greyhounds. Auch in Praskacka, CZ, haben wir uns gerade sagen lassen. Und der polnische Besitzer eines aus Deutschland stammenden Hundes (Noah vom Monarchenhügel) ist ganz stolz, dass Noah beim European Breeders Cup dort über 525 m gewonnen hat.

In der nächsten Saison werden wir uns stärker als bisher auch um die Federations-Greyhounds kümmern - versprochen!

Und die Seite der Tschechen sieht doch ganz ordentlich aus ... European Breeders Cup
3.10.07 20:04


Karl & Kadett sagen in Sachsenheim CIAO!



Scheinbar hatten wir da etwas falsch verstanden. Kadett und sein Bruder Karl kommen doch nach Sachsenheim. Leider sind die beiden Cracks verletzt und werden nicht laufen. Aber sie werden totzdem im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Denn beide Burschen werden vom aktiven Rennsport würdig verabschiedet.

Wir haben die Hunde aus dem K-Wurf in ihrer letzten Phase ihrer Karriere gesehen (seit Mai 2006). Und wir haben sie oft genug auf unseren Fotos bewundert.

Auch wir sagen "Auf Wiedersehen!" und werden uns bei Gelegenheit einmal die Mühe machen, Fotos der beiden heraus zu suchen und sie hier noch einmal zeigen. So zu sagen auf unsere Art verabschieden.

Hier geht es zu Kadett und hier geht es zu Karl!

Karl und Kadett haben auch noch eine schnelle Schwester: Katarina mit "a"!!! Drei klasse Hunde, die uns von Anfang an positiv aufgefallen sind.
3.10.07 22:36


Na, dann auf ins Schwabenland!

Auf unsere Frage, ob wir überhaupt nach Sachsenheim wollen, müssen, sollen erhielten wir heute Morgen folgende Zeilen geschickt ...

"Hey ... ,
natüüüüürlich müssen wir da hin!!! Warum? ... weils der Jahresausklang ist, weils schrill ist, sich im Oktober ein frohes Fest und einen guten Rutsch zu wünschen, weil das Licht (Red.: zum Knipsen) bei Gutwetter in Sachsenheim bei der Siegerehrung wunderschön ist mit der tiefen Sonne, weil weil weil ..... wir (Red.: Windhund-) Freaks sind !
Bis Sonntag!
..."

Frage ist also beantwortet! Und da spielen 1.000 km auch keine Rolle ...
4.10.07 09:37


Mal wieder eine Umfrage ...


Schafft Maggi das Double?
Na klar, sie wird wieder gewinnen!
Nein, eine andere Grey Hündin wird das Halsband gewinnen.
Nein, ein Grey Rüde wird es am Sonntag schaffen!
Ihr Name:

Kommentar:


... übrigens: das "Silberne Halsband der Stadt Stuttgart" gewinnt der schnellste Greyhound im Finale des Dukatenrennens. In die Wertung kommen die Finale der Hündinnen und der Rüden auf der langen Strecke.

Endgültig gewinnt das Halsband ein Greyhound bzw. dessen Besitzer, wenn es dreimal gewonnen wurde. Es muss mindestens zweimal hintereinander von einem Hund gewonnen werden. Das dritte Mal kann dann auch ein anderer Hund des gleichen Besitzers sein.

Naja und wenn Maggi am Sonntag zuschlagen würde, dann hätte sie es bereits zweimal hintereinander gewonnen ...

... Windhund - Umfrage von Helmut Dietz, Bielefeld
4.10.07 21:49


Josera - Windhund-Fotowettbewerb

Macht mit beim Josera Windhund-Fotokalender 2008!

QL9T4161_Josera Windhund Fotokalender 2008 400px

Unter Windhund - Freunden ist die Marke Josera bereits bekannt. Immer häufiger begegnen wir auch Josera Logos auf den großen Windhundrennbahnen Deutschlands. Auch bei den ganz großen Rennen.

In Sachsenheim z.B. ist das Logo bei der WM zu sehen gewesen. Beim letzten Rennen in Hünstetten ebenfalls, in Münster auch. Und beim Dukatenrennen am Sonntag wird das Logo wieder zu sehen sein.

Wäre doch auch einmal interessant, zu sehen ob der eine oder andere Fotograf auch ein Foto mit dem Josera - Schriftzug gemacht hat.

Deshalb an alle Fotografen: Sendet doch einfach ein Windhund-Foto mit dem Josera - Schriftzug ein, wir werden die Fotos ausstellen und einen Foto-Wettbewerb veranstalten.

Die besten Fotos werden in einem Josera Windhund Fotokalender 2008 zusammengetragen.

Jeder Teilnehmer, dessen Foto für den Kalender ausgewählt wurde, erhält einen Fotokalender gratis!

... Windhund - Marketing von Helmut Dietz, Bielefeld
5.10.07 18:01


Wir sind unterwegs ...!

QL9T6818 Pontiac_Gone to the dogs_Helmut Dietz

... ein wunderschöner Tag erwartet uns. 500 km auf Deutschlands Autobahnen in Richtung Süden mit allem Drum und Dran. Im Schwabenland wartet ein kleines Hotel und ein Viertele Trollinger mit Lemberger. Und morgen Früh warten die Greyhounds auf der Rennbahn.

Wahrscheinlich wird es morgens nebelig und hektisch. Wahrscheinlich beginnt das Rennen etwas später als es den Schwaben lieb ist. Aber spätestens um 10:00 Uhr wird sich der Nebel verzogen haben, es wird warm und wärmer und um die Mittagszeit werden wir 25 Grad haben. Alle werden wegen der Hitze stöhnen ...

Wir werden bleiben bis zur Siegerehrung. Die Sieger werden stolz sein, die Platzierten meistens auch. Die Sonne wird schon tief stehen, Helmut Rischer wird zur Eile drängen und dann fahren wir schon wieder 500 km zurück und werden sagen: "Schön wars!"

Wie im letzten Jahr ...!
6.10.07 10:49


Maggi & Nimroth die Stars des Renntages!

Nimroth hat das Greyhound-Rüden Rennen gewonnen. Herrchen hat sich riesig gefreut. Die Konkurrenz war auch riesengroß und Nimroth ging unter gelb ins Rennen. Einen besonders beachtenswerten zweiten Platz errang unser Freund aus Holland. Figo hatte endlich einmal die Chance, zu zeigen, dass er zu Europas Top-Hunden gehört!

Unter schwarz ging Maggi ins Finale und machte wahr, was die Leser der Windhunzeitung bereits getippt haben: Sie gewann nicht nur ihr Rennen, sondern auch noch das Silberne Halsband der Stadt Stuttgart - zum zweiten Mal. Diese Trophäe gewinnt der jeweils schnellste Greyhound des Tages beim Dukatenrennen.



... von den sympathischen Frauchen von Kalahari hatte unser Knipser am Abend vor dem Rennen gehört, dass ihnen ein richtig aggressives Bild ihres Hunde gefallen würde. Nach Rennen Nr. 4 war es dann schon soweit ...

QL9T0524_Pressearbeit_400

... Pressearbeit ist dann auch mal "Chefsache" ...

Mehr übers Dukatenrennen morgen. ... Mit etwas Glück auch mit Ergebnissen und den Wertungen für den Intern. Sandbahn-Champion ...!

Windhunde in Sachsenheim von: Helmut Dietz, Bielefeld
7.10.07 23:15


Dukatenrennen 2007 - ein KURZER Nachbericht



... das sind die Sekunden für die man so viel auf sich nimmt: ein Greyhound Sixpack kommt die lange Startgerade herunter und steuert auf Kurve eins zu. Es sind die Rüden auf der kurzen Strecke die wir hier sehen. Ganz innen unter rot Joey. Die "heiße Socke" hat es wieder ganz spannend gemacht und dann doch "nur" Platz zwei belegt. Mit 5 Tausendstel Sekunden Rückstand !!! Erster wurde unter blau O'Connor.

... die Monarchenhügler haben bei den Greys zugeschlagen!!!

QL9T0759_Barsoi

... und Abschiedsrennen bzw. Verabschiedungen gab es in Sachsenheim zum Saisonausklang jede Menge. Karl und Kadett, Tee Gee und viele andere ... auch ein Barsoi wurden verabschiedet in den Alltag eines 'normalen' Hundes. Und während der rechten Hand eines Rennleiters einer Sandbahn im Südwesten, wo es Lewwerworscht und pälzer Woi gibt, die Tränen in den Augen standen, haben sich jüngere Frauchen von Abschied nehmenden Hunden die Laune nicht verderben lassen. Im Gegenteil, sie hatte auf der Rennbahn mit Mama und Barsoi sichtlich Spaß!

Aber die rechte Hand legte noch einen drauf: "Isch werd jez nie widdä 'ziiiiieeeeeh, Mensch ... ziiiieeeeeh ...' - Rufe vom Greyhound - Herrchen hören. Und plötzlich soll auch unser Knipser geschluckt haben ... ihm war als kullerte tatsächlich eine Träne über die linke Wange der rechten Hand des ... herunter.

... wird bei Gelegenheit fortgesetzt ...

Und dann wollten wir uns auch in die Rennpause verabschieden und sagen allen, die noch ein Rennen haben "Viel Erfolg!" Und jenen, die auch in die lange Pause gehen viel Spaß und Freude mit und an Euren Hunden, auch wenn es nicht auf die Bahn geht ...!

Vielleicht sehen wir uns nächste Saison wieder ...?!

Afghanen - Sen. gemischt ( 3 ) 280
1 Ubanghaly v.d.Bremmen R Maier-Widmann D 22,04
2 Paschdou's Ramun R Rühl D 22,41

Greyhound - Hündinnen ( 4 ) 280
1 Kalahari blue of Resin Farm H Steiner/Bretscher CH 16,81
2 Background's Bonsai H Bojkovsky D 17,40
3 Kylegrove Heart H Maier D 18,55
4 Ankara H Rüssing D 18,64

Greyhound - Rüden ( 8 ) 280
1 O'Connor vom Monarchenhügel R Arnold D 16,85
2 Aussie Hot Socks R Hanke D 16,86
3 William vom Märchenland R Hillenbrand D 17,13
4 Legolas vom Monarchenhügel R Arnold D 17,14
5 Snowflyer v.d.Sanpollia R Schneider D 17,49
6 The Quick Hunters R Erpelink/Kikstra NL 17,74

Whippet - Hündinnen Sen. ( 3 ) 280
1 Thunderbolt Bumblebee H Klinnert D 19,56
2 Hannyfeh of good Family H Keller D 20,02
3 Dévaj Koktél H Jarosch D 20,03

Whippet - Rüden Sen. ( 5 ) 280
1 Hyazinth of good Family R Führer D 19,16
2 Snap Dog's Darion R Mentzel D 19,31
3 Dr.Devious vom rauhen Meer R Rabus D 19,42
4 Fardes of the Belly Band R Zillmann D 19,56

Whippet - Nat. Kl. gemischt ( 7 ) 360
1 Catkyll's Adonins R Ongerova D 22,95
2 Catkyll's Angelo R Wystemp D 23,41
3 Zorneagle's Graciano R Hetzel D 24,19
4 Hectorprotector vom rauhen Meer R Lilischkis D 24,25
5 Crazy Runner's Dark Diamond R Berkenbusch D 24,29
6 Homely Luck's Zoppico R Grundmann D 24,40

Whippet - Hündinnen Grundkl. ( 6 ) 360
1 Feeke 't Katermeer H Gielen B 23,92
2 Djona aus dem Gnomenhain H Selzle D 24,33
3 Gazeera vom Badenermoor H Belau D 24,34
4 Unamoura du Pack de la Jet H Stangl D 24,94
5 I'm a Princess lively pack H Keller D 25,36
6 Memories of Black and White Alison H Jarosch D 25,46

Whippet - Rüden Grundkl. ( 9 ) 360
1 Conor Kempf R Kempf D 24,27
2 Fleet Fellows Insider R Bissinger D 24,59
3 Benjie Memories of Black and White R Bassett D 24,99
4 Easton El Kahal R Dallapiccola D 25,03
5 Crazy Runner`s Emmerson Junior R Klein D 25,06
6 Balou Memories of Black and White R Reuys D 25,27

Whippet - Hündinnen A-Kl. ( 9 ) 360
1 Xantana van de Spaarne Meute H Baensch D 24,02
2 Jessi lively pack H Keller D 24,06
3 Ulani el Schiras H Keller,Dr. D 24,18
4 Apocalypse du Pack de la Jet H Stangl D 24,27
5 Balifall Avantgarde H Herskovits D 24,29
6 Marshmallow vom Leineufer H Günther D 24,51

Whippet - Rüden A-Kl. ( 13 ) 360
1 Cassini Blue North R Vit CZ 23,90
2 Lucky Luke R Winkler D 23,94
3 Vilby el Schiras R Wilhelm D 24,02
4 Snap dog's Giulio-Luciano R Bosler D 24,26
5 Old Road's Ceasar R Lačňák CZ 24,31
6 Play Boy Aviaticus R Klinnert D 24,45

Afghanen - Hündinnen B-Kl. ( 3 ) 480
1 Quaesita vom Mandelberg H Konther D 39,43
2 Mumtaz Mahal vom Mandelberg H Schmitt D 43,90
3 Shakira vom Mandelberg H Fingerle D 59,97

Afghanen - Rüden B-Kl. ( 7 ) 480
1 Paschdou's Sahid R Butzert D 38,66
2 Paschdou's Vheyas R Meier CH 38,73
3 Shahamat of Goldenqueen R Zürcher CH 39,21
4 Ana-Shakti's Arman R Fiedler D 39,38
5 Qurandosha vom Mandelberg R Gaul D 39,81
6 Osiris el Di-tschu-rahdan R Mayer D 41,51

Afghanen - gemischt A-Kl. ( 13 ) 480
1 Waikaremoana v.d. Bremmen R de Corte/Kalterherberg D 35,51
2 Sajeda of Goldenqueen H Zürcher CH 35,65
3 Paschdou's Shakira H Bormacher D 35,92
4 Paschdou's Xavier R Alt-Nijsten NL 36,37
5 Paschdou's Varisha H Bormacher D 36,56
6 Panjshir's Aziz R Kammels D 36,63

Azawakh - gemischt ( 4 ) 480
1 Sharif Kel Dahoussahaq R Prager D 35,98
2 Kalil of Silverdale R Roeder-Thiede/Naumann D 36,03
3 Mashkoura of Silverdale H Hengel D 36,05
4 Brian von Rantanplans Erben R Scholz/Zigan D 36,45

Barsoi - gemischt ( 6 ) 480
1 Alla od Podhorniho H Vodicka CZ
2 Zoiboyz Chevelle H Hassel D
3 Turgai's Havanna H Jordi CH

Greyhound - Hündinnen ( 10 ) 480
1 Clonakenny Maggi H Jürgens-Pohl D 28,78
2 O'lala vom Monarchenhügel H Fink D 29,10
3 Noelle vom Monarchenhügel H Kurze D 29,23
4 Geldrops Shadow H Gielen B 29,48
5 Nike vom Monarchenhügel H Waldschmidt D 29,66

Greyhound - Rüden ( 13 ) 480
1 Nimroth v. Monarchenhügel R Arnold D 28,83
2 Figo R Selow-Voskamp NL 29,05
3 Tee Gee Special R Hartard D 29,30
4 Xerxes vom Märchenland R Welke D 29,35
5 Ectasy's Blackbird R Kupke-Sauter D 29,67
6 Backgrounds Billy the Kid R Philipp D 29,79

Magyar Agar - gemischt ( 5 ) 480
1 Air force One Smiling Rose R Ditzel D 31,76
2 Anjuk Smiling Rose R Walter CH 31,94
3 Beverly-Hills Smiling Rose H Ditzel D 32,14
4 Thajra's Banja H Zürcher CH 33,75
5 Thajra's Béké H Mismahl D 33,82

Saluki - gemischt ( 7 ) 480
1 Jamal al Din el Bachram R Roessler D 32,73
2 Chazal Y-Shivan R Tardier B 33,90
3 Qeyan von Iransamin R Roessler D 34,00
4 Dade Sahra el Rub al Khali R Pfandler A 34,69
4 Perus el Mahbub R Pfandler A 34,69
6 Jamina el Bachram H Gillissen/Creutz NL 35,76

Sloughi - gemischt ( 6 ) 480
1 Fateh Ibn Abu Sheik el Arab R Lauer D 33,05
2 Chazaymah Mahamajim H Fiedler D 35,15
3 Farimeh An-Nur Sheik el Arab H Bürhaus D 35,21
4 Chadim Shah Sheik el Arab R Winkler D 37,72

Ergebnisse Windhundrennen; Helmut Dietz, Bielefeld (o.G.)
8.10.07 08:04


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung