email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hungarian Sighthound Calendar 2011

Greyhounds-Rabapatona

Hungarian-Sighthound-Calendar-2011

Hungarian Sighthound Calendar 2011

Rabapatona, where the "amateurs" and the "pros" meet! And sometimes they are both ...

"Amateur" (= FCI) races in Rabapatona:
07.05.2011: International (!) Hungarian Championship
21.05.2011: International (!) Slovak Championship
11.06.2011. Hungarian Derby
30.07.2011: Moonshine Derby
08.10.2011: 7th Acana Cup
all races are on Saturday

"Professional" (= CRF) races in Rabapatona:
02.04.2011: CRF Trials/Training
09.04.2011: CRF Trials/Training
17.04.2011: CRF Trials/Training
23.04.2011: Spring Cup
14.05.2011: CRF St. Leger
04.06.2011: CRF Smart Capital Trophy
2. & 3.7.2011: CRF Czech Derby
16.07.2011: CRF Czech Championship (Sprint)
20.07.2011: CRF Oaks & Masters
10.09.2011: CRF Czech Championship
1. & 2.10.2011: CRF European Grand Prix
15.10.2011: CRF Puppy Derby & Select Stakes

In Total 14 races and 3 Trials. Rabapatona probably the most busy greyhound racing track in continental Europe. We'll be there. But it's really hard to decide when ... maybe we'll have a nice holiday in the middle of the attractive triangle of Budapest, Bratislava and Vienna ...

Wien Prater Riesenrad - Vienna

helmut-dietz-photo: Close to Rabapatona, Hungary - The Vienna Giant Ferries Wheel (Prater).

More international ...

If more INTERNATIONAL Windhundzeitung.de readers want to publish their dates here, please don't hesitate. We also need to know where things happen, as we are planning to visit more/or only events abroad in this season. And make Windhundzeitung.de a little more "international" and our trips more "interesting" - hopefully. At least for us.

Our e-mail adress: windhundzeitung@yahoo.de

The tracks we are planning to visit: Geldrop, NL - Beringen, B - Rabapatona, HUN - ...

BUT we havn't been so far in France, in Danmark, in Sweden, in Finnland, in Switzerland, in Italy, in Norway, in Scotland, in USA, in Australia ... to see greyhound events. There's still a lot to do. Hope we didn't waste our time too much whithin the last five years ... to be able to see all the other attractions in the greyhound world ...
24.2.11 12:31


Geldrop Terminplan mit CGRC EM 2011!

Oaklane - Greyhound Track - Geldrop, NL

helmut-dietz-greyhound-racing-photo: Die Oaklane - Greyhound Rennbahn in Geldrop bei Eindhoven wird die CGRC Greyhound Europameisterschaft 2011 veranstalten

Greyhound: Vier-Sieger-Tipp

helmut-dietz-photo-montage: Spätestens zur CGRC Greyhound EM 2011 werden wir wieder einmal ein Experten-Tipp abfragen ...

Die CGRC EM 2011 in Geldrop dürfte DAS Greyhound Ereignis des Jahres werden - gemessen an der Anzahl der teilnehmenden Greyhounds und der verschiedenen Nationalitäten deren Besitzern.

Wetten. dass ...?

Windhund - Rennkalender GWRV Geldrop 2011

02-apr-11 Trials
09-apr-11 Trials
16-apr-11 Trials
23-apr-11 Trials

07-mei-11 Memorial Trophy (280/490m)
Puppy/Veteranen/Whippets

21-mei-11 Geldropse kampioenschappen 280 m
Spring Trophy 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets

02-jun-11 Halve Finale Driehartenren 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets
04-jun-11 Finale Driehartenren 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets

18-jun-11 Oaklane Grand Prix 280/490m Puppy/Veteranen/Whippets

02-jul-11 Trials

CGRC Greyhound European Championship 2011

23-jul-11 Aankomst/opbouw Camping
Zondag EK Trials/loting in de kantine
Dinsdag Opening
Woensdag Halve Finale CGRC EK 2011 /
Donderdag Spelletjes dag
Vrijdag BBQ/Feestavond
30-jul-11 zaterdag Finale CGRC EK 2011
Zondag Afscheid/afbreken Camping

13-aug-11 Trials
27-aug-11 Trials

03-sep-11 Geldropse kampioenschappen 490 m
Redmills Trophy 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets

24-sep-11 Trial

08-okt-11 Oaks & Masters
Autum Trophy 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets

22-okt-11 Trial

29-okt-11 Oaklane Derby & Puppy Derby
Oaklane Trophy 280/490m
Puppy/Veteranen/Whippets

05-nov-11 Surpriseren Race

Auch in Geldrop wird man sich über Arbeit nicht beklagen können. Wenn wir richtig gezählt haben, sind an immerhin 11 Tagen Rennen geplant und an 9 Tagen Trials.
Wir werden so manchen zaterdag in Geldrop sein!

Und Beringen ist gar nicht so weit. Vielleicht machen wir dann wieder nach einem Geldrop Zaterdag ein Beringen Zondag!
24.2.11 21:24


European Greyhound Tour 2011: Soisson

The "Greyhound Champions League" of the "Pros"!

European-Greyhound-Grand-Prix-Tour-2011

A greyhound date to remember:
28./29. May 2011: European Greyhound Grand Prix Tour, Soisson ... the start of the European Tour, which stays in France (Soisson), Netherlands (Geldrop) and Hungary (Rabapatona)

Visit the Greyhound Track in France: Soisson

This is a great idea, which we'll try to support.

Greyhound Racing Rábapatona, Ungarn

helmut-dietz-greyhound-photo: The final of European Greyhound Grand Prix Tour 2011 will take place in RABAPATONA, Hungary!

See the categories:

GREYHOUND mixed 275 m
GREYHOUND mixed 480 m
GREYHOUND mixed 660 m

WHIPPET FEMALE - 13 kgs 280 m
WHIPPET MALE - 15 kgs 280 m
WHIPPET FEMALE + 13 kgs 280 m
WHIPPET MALE + 15 kgs 280 m

VETERANS WHIPPET mixed 280 m (from 6 years)
VETERANS GREYHOUND mixed 280 m (from 5 years)

PUPPY WHIPPET mixed 280 m (up to 24 months)
PUPPY GREYHOUND mixed 280 m (up to 24 months)

Some dfferences

There are not only Greyhounds, but also Whippets racing. This is the case for most (all) of the races of the "pros".

Greyhounds run mixed (males & females), three distances are offered: 275-480-660 m. Whippets have different categories, depending on weight. There are Veteran races and Puppy races.

Just to tell for people who do not know.
25.2.11 07:50


Dies & Das ... vom ältesten Windhundverband

Eigentlich wollten wir in der kommenden Saison den ältesten und größen Amateur Windhundverband Europas (mindestens) einfach einmal außer Acht lassen und uns bei internationalen Windhundfreunden umsehen.

Aber so mancher

Klassiker des deutschen Windhundwesens

sollte man dann doch nicht an sich vorüberziehen lassen. Schon alleine wegen des Unterhaltungswertes ...

Diese Mail, die uns heute in die Hände gefallen ist, macht offensichtlich ihre Runden. Nach einigen Zeilen hat sich unser Hirn geweigert, dem Verfasser zu folgen ... vielleicht geht es unseren Lesern ebenso - oder auch nicht.

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Manfred Werner Müller
Gesendet: Freitag, 11. Februar 2011 11:10
Betreff: JHV 2011


Sehr geehrte Damen und Herren Landesgruppen-Vorsitzende und Vereinsvorstände der WSV,

am 12.09.2010 habe ich bei den ZK-Mitgliedern und WSK-Mitgliedern nachgefragt welche Haltung sie im Zusammenhang mit der Problematik mit der Federation haben.
Zum besseren Verständnis, zitiere ich den ersten Satz dieses Schreibens:

„Zurzeit ist im Internet eine heftige Diskussion im Gange über die Teilnahme von Greyhounds von DWZRV-Mitgliedern an Rennen der Federation. Gleichzeitig werden von Mitgliedern der Fed. Forderungen gestellt, dass Fed.-Hunde, in meinen Augen Greyhounds einer stark am Profirennsport orientierten Organisation, an DWZRV bzw. VDH-FCI-Veranstaltungen teilnehmen können.“

Nun fragt sich der eine oder andere, was gibt mir das Recht diese Anfrage an die ZK und WSK zu stellen.

Ganz einfach: In 2011 stehen Wahlen an für den Vorstand und die weiteren Amtsträger. Als in 2009 bis zur JHV 2011gewählter Delegierter der LG Berlin-Brandenburg wollte ich wissen, wen ich den Mitgliedern der LG BB zur Wahl vorschlagen kann. Außerdem bin ich der Meinung, dass jedes DWZRV-Mitglied das Recht hat, den Amtsträgern Fragen zu stellen.

Von mehr als 50% der ZK-Mitglieder erhielt ich schriftliche Stellungnahmen und weitere mündliche Nachfragen zu dem Thema.

Von den Mitgliedern der WSK, deren eigentliches Thema diese Angelegenheit ist, erhielt ich keine schriftliche Stellungnahme, und nur eine mündliche.

Welche Schlüsse zog ich daraus?

Offensichtlich wollten die Mitglieder der Windhundsportkommission des DWZRV ihren Standpunkt nicht offen legen. Warum? Oder sagten sie sich, was geht das den an?

Beides sehe ich in gleicher Weise als bedenklich an.

Verwunderung löste auch das Abstimmverhalten eins WSK-Mitgliedes beim Greyhound-Meeting aus. Zur Abstimmung stand: Wollen wir eine wie immer auch geartete Zusammenarbeit mit Federation-Mitgliedern. Eine offene Abstimmung ergab: 55 der 57 anwesenden, stimmberechtigten Teilnehmer, lehnte eine Zusammenarbeit ab. Es gab zwei Enthaltungen. Eine davon stammte von einem WSK-Mitglied.
Nun stehen wie gesagt Wahlen an.

Mit großer Freude stelle ich fest, dass es zwei neue Kandidaten gibt, die sich für ein Amt in der WSK bewerben. Das ist aus mehren Gründen erfreulich. Es sind zwei Frauen. Sie sind, verglichen mit vielen Amtsträgern im DWZRV „noch“ jung. Und sie haben in ihren Vereinen bewiesen, dass sie sehr wohl in der Lage sind, Ämter gut auszufüllen. Es wäre gut, wenn wieder etwas neue Gedanken und Vorstellungen bei der WSK Einzug halten.

Lassen Sie mich noch ein Wort zu den Voraussetzungen sagen, die ein WSK-Mitglied erfüllen muss. Es muss offen sein für die Fragen der Mitglieder, und das auf jeden Fall auf den Rennplätzen. Kein WSK-Mitglied ist bei Veranstaltungen privat unterwegs, auch dann nicht, wenn es eigene Hunde am Start hat. Ein WSK-Mitglied darf keine Rassen bevorzugt behandeln.
Das Windhundsportkommission des DWZRV-Mitglied hat für die Vereine da zu sein.

Völlig ungeeignet ist ein WSK-Mitglied, das offen ausspricht, in der Windhundsportkommission des DWZRV zu sein, um etwas für die eigenen Hunde zu tun. Ich erwarte, wenn sich jemand für ein Amt zur Verfügung stellt, dass er im Vordergrund immer die Allgemeinheit stellt. Nie aber private Interessen. Es muss nicht so weit gehen, wie in den Rennkommissionen, in denen ich mitgearbeitet habe, dass die eigenen Interessen vernachlässigt werden. Auch das ist nicht richtig.

Zu den Kandidaten:

Es bewerben sich: Frau Anke Bott und Frau Elke Wittka.

Frau Wittka hat sicher einen etwas größeren Bekanntheitsgrad wie Frau Anke Bott. Viele Mitglieder des DWZRV waren schon in Landstuhl und haben Elke Wittka kennen gelernt.

Deshalb will ich hier nur etwas zu Frau Anke Bott sagen.
geb.: 03.01.1967, verh., 2 Töchter (auch schon bei den Windhunden aktiv),
Finanzbeamtin, Hunde: 4 Whippets (3 nicht mehr im Renngeschehen und einer noch nicht), seit 2000 im DWZRV, im Windhund-Club Eilenburg ebenfalls seit 2000, Bahnbeobachter seit 2003, Schiedsrichter seit 2009, Rennleiterin im Windhund-Club Eilenburg seit 2003
Teilnahme an Sonderleiter- und Ringhelfer-Schulungen des DWZRV (2007) und des VDH (2002 und 2007)
Bemerkung MM: Kann gut mit PC umgehen, was ich für sehr wichtig halte.
Durch das große Interesse meiner Frau und mir an den östlichen Bundesländern, waren wir nach der Wende oft auch in Eilenburg und haben dort Anke Bott von 2000 an, kennen gelernt. „Gute Leute fallen mir immer auf.“

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten den beiden Damen bei der Wahl zum Amt in der Windhundsportkommission des DWZRV ihre Stimme zu geben.
Wie gesagt, frischer Wind von „jungen Mitgliedern“ kann nur positiv sein.

Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen

Manfred Müller

... gelesen hier: http://www.facebook.com/Dogaholic.eu?sk=notes

Nach dieser Mail hat der Vorsitzende der WSK ebenfalls eine Mail versendet. Er hat Stellung gegen die "Angriffe" bezogen und für "seine" Kandidatin" geworben.

... diese Mail ging an einen noch größeren Adressatenkreis als die erste Mail.

Danach gab es offensichtlich eine weitere Mail an einen noch größeren Adressatenkreis. In dieser Mail zog eine Kandidatin für die WSK ihre Kandidatur zurück.

Kommentare zum Vereins- und Verbandsgeschehen sparen wir uns in Zukunft. Das Geschehen ist auf jeden Fall unterhaltsam ... und man kann auch ohne Kommentar sehen, wohin die Reise geht ...
27.2.11 10:37


Dies & Das: Dt. Windhundwesen - Klassiker, Teil II

Offensichtlich war der Verteiler noch nicht breit genug. Nicht alle haben sie gelesen, die Antwort! Ein weiterer Klassiker!

Von: F.Schmidt
Datum: 16.02.2011 21:17:50
An: Müller, Manfred


Cc: Baensch, Dunja; Belau, Wofgang und Sylvia; Bieg, Hui-Tjhin; Böhm, Rudolf; Brecht, Günter; Hildebrand, Renate; Mentzel, Peter; Moser-Brodhag, Maria; Niemeyer, Dietmar; Pörschke, Jenny; Rogoll, Trudi; Wittka Elke; s-s-Arnold@t-online.de; boleu@t-online.de; er-hansen@dwzrv.com; peterhartard@yahoo.de; zkm-d@dwzrv.com; zkm-sl@dwzrv.com; ectasygrey@gmx.net; '\(01\) Norddeutscher Windhund-Rennverein e.V.'; '\(02\) Hoisdorfer Windhundrennclub e.V.'; '\(04\) Windhundrennverein Hannover e.V.'; '\(06\) Windhundrennverein Westfalen-Ruhr e.V.'; '\(07\) Windhund-Rennverein Duisburg/ Hochdahl e.V.'; '(08) Düsseldorfer Windhund-Rennverein 1921 e V '; '(10) Köln-Solinger Windhundsportverein 1921/1925 e V '; '(11) Darmstädter Club der Windhundfreunde e V '; '(12) Club für Windhundrennen Frankfurt am Main e V '; '\(13\) Windhundrennverein Kurpfalz e.V.'; '\(18\) Windhundrennverein Breisgau-Schwarzwald e.V.'; '\(19\) Windhundrennclub Bodenseekreis e.V.'; '(20) Windhund-Rennverein Nürnberg 1973 e V '; '\(21\) Windhund-Rennverein Ingolstadt 1975 e.V.'; '\(22\) Windhund-Rennverein Bayern e.V.'; '\(23\) Windhund-Rennsportverein Solitude e.V.'; '\(24\) Windhund-Rennverein Ost-Westfalen e.V.'; '(25) Osnabrücker Windhundrennverein e V '; '(27) Hassia Club für Windhundrennen e V '; '\(30\) Windhund-Renn- u Coursing-Verein Saar-Pfalz e.V.'; '(31) Windhund-Rennverein Münster e V '; '\(34\) Windhund-Renngemeinschaft Oberpfalz e.V.'; '(35) Windhund-Rennverein Untertaunus-Hünstetten e V '; '\(36\) Windhund-Rennverein Staufen e.V.'; '\(38\) Windhundrennverein Berlin-Brandenburg e.V.'; '\(39\) Windhund-Rennverein Greppin e.V.'; '(40) Thüringer Windhundclub e V '; '\(42\) Stendaler Windhundrennclub e.V.'; '\(43\) Windhund-Club Eilenburg e.V.'; '\(44\) Potsdamer Windhundclub Sanssouci e.V.'; '\(46\) Mitteldeutscher Coursingclub e.V.'; '\(47\) Verein der Windhundfreunde Mertingen e.V.'; '\(48\) Verein der Windhundfreunde Mecklenburg/Vorp e.V.'; '\(49\) Dresdener Windhund-Rennverein 1928 e.V.'; '\(50\) Windhund-Club Weser von 1996 e.V.'; '\(52\) Coursing-Club Schleswig-Holstein e.V.'; '(53) Windhundrennverein Dreiländereck e V '; '\(54\) Windhundrennclub Phoenix Berlin e.V.'; '\(56\) Windhund-Renn und Sport Club Niedersachsen e.V. '; 'Bieg'; 'Hilberts'; 'Klober'; 'Knieling'; 'Lippenberger'; 'Senneka'; Ehlert, Franz-Bernhard; Jösch, Tobias; Mittelfarwick, Karl-Heinz; Thiem, Klaus; 'Friedrich, Prof.Dr.Peter'; Heydrich, Angelika; Richlofsky, Peter; vom Lehn, Marion; Wilfriede Schwerm-Hahne; '02 Baden-Kurpfalz'; '03 Baden-Württemberg'; '04 Berlin/Brandenburg'; '05 Hessen/Thüringen'; '06 Niedersachsen/Sachsen-Anhalt'; '07 Nord/Mecklenburg-Vorpommern'; '08 Nordbayern'; '09 Nordrhein-Westfalen'; '10 Rheinland'; '11 Sachsen'; '12 Südbayern'; '13 Weser-Ems'

Betreff: Antwort auf JHV 2011

Lieber Manfred

Nachdem eine Mail von Dir hier angekommen ist, in der die angekündigte Anlage fehlte, bat ich Dich, mir diese Mail noch einmal zu schicken. Bis heute leider ohne Erfolg.

Ich besorgte mir Deine Zeilen über „Umwege“ und las sie mit einigem Erstaunen!

Deine Bemühungen um Kommunikation in allen Ehren:

Ich finde es sehr schade, dass Du auf diese Art und Weise Wahlkampf betreibst!

Ebenso widerstrebt es mir, hier vor diesem Forum, Stellung zu beziehen.

Allerdings sehe ich es als meine Pflicht, der Sportkommission, deren Vorsitz ich führe und wofür ich auch gerne wieder zur Wahl stehe, den Rücken zu stärken gegen Deine Unterstellungen.

Wenn Du bisher keine befriedigenden Aussagen von Einzelnen erhalten hast, dann nur deshalb, weil die Sportkommission sich als Team versteht und auch so arbeitet.

Wie die Mitglieder und der Vorsitzende der Sportkommission zum Thema Federation und Profisport stehen, ist für jedes Mitglied im DWZRV klar.

Die Sportkommission hat den Stein ins Rollen gebracht. Oder wer war an den Lizenzeinzügen der Greyhounds, die bei der Federations EM gelaufen sind, beteiligt?

Zu der Abstimmung bei dem Greyhound- Meeting: Wollen wir eine wie immer auch geartete Zusammenarbeit mit Federation-Mitgliedern?

Hier haben sich Uwe Niemeyer und Rio Branko enthalten. Dieses ist meine Information vom Protokollführer des Greyhound- Meeting.

Beide sind keine Mitglieder in der Sportkommission!

Zu Deinem Satz:

Völlig ungeeignet ist ein WSK-Mitglied, das offen ausspricht, in der Windhundsportkommission des DWZRV zu sein, um etwas für die eigenen Hunde zu tun.

In der Sportkommission die zur Zeit im Amt ist, gibt es nur Windhundfreunde, die etwas für alle Windhunde im DWZRV machen wollen. Niemand ist in der Kommission, damit sein Hund besser behandelt wird oder gewinnt.

In einer Demokratie entscheidet das Volk über die Besetzung des Parlaments, in einem Verein entscheiden die Mitglieder, wer welches Amt bekleiden darf.

Zu einer Wahl gehört sicherlich auch der Wahlkampf. Wir sind aber keine Parteimitglieder, sondern Mitglieder im Deutschen Windhundzucht- und Rennverband. Auch hier darf Wahlkampf betrieben werden. Es wäre aber sehr schön, wenn dieser Wahlkampf, wie es sich für Sportsleute gehört, fair und anständig ausgetragen wird.

Aus Deinen Zeilen lese ich leider, dass es für Dich wichtig scheint, ein bestimmtes Mitglied der Sportkommission in Misskredit zu bringen.

Etablieren möchtest Du statt dessen Deine Wunschkandidatin Frau Bott, die Du sofort im Anschluss in aller Ausführlichkeit vorstellst und in´s rechte Licht rückst.

Ich finde es sehr unpassend, dass ein ehemaliger Vorsitzender der Rennkommission versucht, die personelle Besetzung der Sportkommission auf diese Art zu beeinflussen.

Sicherlich ist frischer Wind in einer Kommission nicht schlecht. Dieser Wind muss aber auch fachlich kompetent sein. Es gehört mehr dazu als nur Schiedsrichter oder Coursingrichter zu sein, um in die Sportkommission gewählt zu werden. Eine gewisse Erfahrung als Schiedsrichter, die Teilnahme an den größeren Veranstaltungen als Funktionär (WM, EM, Bundessiegerennen, Verbandssieger…) und nicht zuletzt Loyalität und die Anerkennung bei unseren Mitgliedern.

Leider stellt sich Karl Heinz Mittelfarwick nicht mehr der Wahl.

Nach reiflicher Überlegung hat die Sportkommission Frau Elke Wittka gefragt, ob Sie für dieses Amt kandidieren möchte.

Elke Wittka hat, trotz ihrer Jugend, neben fachlicher Kompetenz auch die nötige Erfahrung für dieses Amt und Sie passt menschlich und kollegial gesehen bestens in´s Team der Sportkommission.

Ich bin neben dem Job im DWZRV noch voll berufstätig, habe nicht selten eine 50 oder 60 Stunden Woche. Ich kann den Vorsitz in der Sportkommission nur machen, wenn ich Mitglieder in der Kommission habe, auf die ich mich 100prozentig verlassen kann. Hierbei spielt nicht nur die Aufgabenverteilung und das Arbeitspensum, sondern auch das Zwischenmenschliche eine große Rolle.

Die geleistete Arbeit der letzten vier Jahre hat bewiesen, dass wir, die Sportkommission, als Team funktionieren. Und nur ein Team kann die vielen Aufgaben bewältigen, die uns von den Mitgliedern des DWZRV gestellt werden.

Ich bitte deshalb alle Mitglieder des DWZRV bei der Wahl zur Sportkommission für den Coursingbereich die jetzigen Amtsinhaber

Frau Marina Franz
Herrn Bernd Michael Rahms
Herrn Tobias Jösch

und für den Rennbereich

Frau Elke Wittka
Herrn Franz Bernhard Ehlert
Herrn Klaus Thiem

zu wählen.

Diese 6 Kandidaten haben mein Vertrauen. Sie stehen alle loyal zum DWZRV, sie alle sind bereit für die Mitglieder des DWZRV zu arbeiten. Mit diesem Team möchte ich in der Sportkommission die nächsten 4 Jahre zusammen arbeiten.

Ich danke Ihnen allen für Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Schmidt

Vorsitzender der Kommission für den Windhundsport

In der Worth 21
D 27313 Dörverden
T: +(0)4234 - 94 31 00
F: +(0)4234 - 94 31 01
E-Mail: sport@dwrzv.com

Auch hier wollen wir auf einen weiteren Kommentar verzichten ... jeder bilde sich seine eigene Meinung über den größen und ältesten Windhundverband.

Photo oben: helmut-dietz-photo-montage
Text: http://www.facebook.com/Dogaholic.eu?sk=notes
27.2.11 15:29


Fur Rondy: Profis können strenger sein als Amateure



In Alaska geht es bei Schlittenhunderennen nicht nur um Pokale. Es winken auch beträchtliche Preisgelder und eine Aufnahme in die "Hall of Fame" des Schlittenhundesports.

"IDITAROD" & "YUKON QUEST" sind die bedeutendsten Schlittenhunderennen der Welt - Langdistanzrennen. "FUR RONDY World Championship" und "ONAC = Open North American Championship" sind die bekanntesten Sprintrennen der Welt.

Oft wird in der Stadt gestartet oder sogar kreuz und quer durch die Stadt gefahren.

Da bleibt dann nichts verborgen. Heute gibt es Kniper an allen Ecken und vor allem auch Videographen.

Bud Streeper wurde beim Fur Rondy gefilmt, wie er beim Überholen eines Langsameren seine Faust ausfuhr. Bud gehört einer Schlittenhundeführer - Dynastie aus Kanada an, die seit Jahrzehnten den Alaskanern die Sahne vom Kuchen futtert und ein Rennen nach dem anderen gewinnt.

Für seine Unsportlichkeit wurde Bud Streeper am Ende des zweiten Tages (von drei Renntagen) disqualifiziert.

Richtig oder falsch? fragen sich die Insider ...

Was man sehen kann, ist, dass auch bei Profis Regeln eingehlaten werden und (sogar) Unsportlichkeit geahndet wird. Wäre das bei den Amateuren auch geschehen?

Übrigens: gewettet wird bei Schlittenhunderennen nicht - jedenfalls nicht öffentlich und in großem Stil. Aber der eine oder andere Schein wechselt schon einmal die eine oder andere Hand ... sonst wäre es ja langweilig ...

Ach ja, noch etwas: Um Papiere für die Hunde kümmert sich in Alaska keiner. Die ganz großen Rennen haben mit FCI oder sonst einem Hundeverband nicht das Geringste zu tun. In Alaska gewinnt das Team, das als Erstes die Finish Line überquert. Wenn alles mit rechten Dingen zuging ...

Video: das Video wurde auf der Website der ADN: Anchorage Daily News veröffentlicht. Schlittenhunderennnen im Kaliber des "Fur Rondy" sind in Alaska Themen für die Titelseite. Auf Flickr.com hat es gestern Abend ein Dänischer Musher zusätzlich eingestellt. Die Zugriffsdaten sind beachtlich. Die Kommentare interessant.

Vielleicht werden wir in der nächsten Saison einige Zeit in Alaska/Canada verbringen. Ein Musher aus unserer Nähe will das "Yukon Quest" bestreiten. Das wäre doch einmal ein Hunde-Highlight, ihn zu begleiten ...!

Und wenn kein Kanadier das FUR RONDY in Anchorage gewinnt, dann gewinnt es ein Schwede, wie die letzten 10 Jahre - oder eher schon länger!

Siehe hier: ADN: Ellis wins after Streeper disqualified!
28.2.11 08:19


Where's Pedro Nachkommen in Deutschland!

Greyhound Nachkommen des Australischen "Where's Pedro" Greyhound Star sind auch in Deutschland in aller Munde.

Sogar von höchster Stelle werden Verkaufsanzeigen von "Where's Pedro" Puppies verschickt. Diese Anzeige wurde Mitte Oktober letzten Jahres in die Greyhound-Data eingestellt - für maximal 10 Tage. Dann war der Hund weg.

Warum diese Anzeige auch jetzt noch interessant ist? Wir wissen es (noch) nicht.

Ein Klick auf die E-Mail - Kopie zeigt den Absender der Mail. Keine Fälschung ...!
28.2.11 21:41


Where's Pedro: Noch ein Papier - ein Bescheid!

DWRZV-Greyhound-Bescheid-02-2011Und dann haben wir gerade noch ein Papier erhalten. Wieder soll "Where's Pedro" eine Rolle spielen. Oder geht es gar nicht um "Where's Pedro"?

Wir wissen es nicht. Und ob beide Veröffentlichungen miteinander zusammenhängen wissen wir auch (noch) nicht.

Manchmal ist es auch gut, nicht alles zu wissen. So können sich unsere Leser selbst ein Bild machen.

Es soll da noch ein Papier geben, das auf einen Zusammenhang vielleicht hindeuten könnte.

Und dann haben wir auch noch erfahren, dass der GF des ältesten Deutschen Windhundverbandes seinen "Where's Pedro" - Nachkommen wohl bald als "Registerhund" eintragen lassen soll. Das jedenfalls soll von allerhöchster Verbandsspitze persönlich gesagt worden sein.

Aber auch damit kennen wir uns (noch) nicht aus. Zuchtbucheintragung oder Eintragung ins Register, wo ist da der Unterschied? Als Zuschauer sieht man ihn nicht - oder ...?

Kann uns einer den Unterschied erklären?
28.2.11 22:02


Greyhound - Umfrage Februar 2011

Greyhound-Fan_Davina

helmut-dietz-greyhound-fan-photo: Wimbledon Greyhound Stadium


Greyhound - Probleme in Deutschland
Der Verband sollte seine Greyhound - Probleme selbst veröffentlichen und begründen
Selbstverständlich, auch das ist seine Aufgabe!
Auf jeden Fall, wozu ist er sonst da!
Platz genug gäbe es ja, im Heftchen und auf der Website!
Ich verstehe auch nicht, warum der Verband das nicht macht!
Dann wäre alles einfacher zu verstehen, auch die Motive!
Eine bessere Öffentlichkeitsarbeit würde die Windhundzeitung.de trocken legen!
Offenheit in allen Dingen, das ist der Verband ja heute schon, er kommuniziert das nur nicht!
Ja, denn die Betroffenen haben keine Plattform - dabei ist der Verband doch ihr Verband!
Diesen Punkt bitte anklicken, wenn oben nix Passendes dabei war.

28.2.11 22:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung