email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Greyhound im Sonnenlicht

Bereits über 1.000 Mal betrachtet: Denzel van de Rondersweide in der Stern - Fotocommunity.

Beringen-Greyhound

Der Foto - Tipp heute: Was machen, denn es zu viel Licht gibt? Und der Hund auch noch weiß ist? Oder schwarz ...

Jede Belichtungs-Automatik ist normalerweise damit überfordert.

Die Spotmessung führt zu einem richtig belichteten weißen Hund, dafür ist aber die Umgebung zu dunkel. Die meisten Belichtungsautomatissmen sind in so einem Fall verwirrt und liefern schlechte Resultate.

Bei solchen Lichtverhältnissen muss man auf manuell umschalten. Dann die helle Grasfläche anvisieren, Belichtung einstellen. Fertig.

Der Hund ist dann etwas überbelichtet, aber die eine oder etwas mehr Bwelndenstufe schafft man gut mit Photoshop zu schließen, wenn man mit RAW-Dateien arbeitet leichter als mit jpg-Dateien.

Übrigens verwendet man dieselbe Methode auch bei einem schwarzen Hund. Der wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas zu dunkel, aber auch das kann man im Nachhinein korrigieren. Sogar meist besser als bei einem weißen Hund.

Automatik - Einstellungen zu korrigieren, wenn das Motiv deutlich zu hell oder zu dunkel ist, ist nicht jedermanns Sache. In der Regel tendiert man dazu, bei hellen Flächen weiter abzublenden und bei dunklen Flachen weiter aufzublenden - obwohl gerade das Gegenteil richtig wäre ...

Die Grasfläche anzuvisieren, die Belichtung manuell einzustellen ist auch bei Sandbahnen eine gute, erfolgsversprechende Belichtungsmessmethode.

Keine Probleme hat man, wenn es difus ist und kaum Schatten zu sehen sind, dann ist die Belichtungsmessung ein Kinderspiel. Und die gängigen Belichtungs - Automatissmen funktionieren. Leider hat man das nicht alle Tage ...
2.11.10 17:56
 
Letzte Einträge: Windhunde auf der Rennbahn ..., Der Rennbahnexperte beim GP von Baden, Iffezheim, Rennbahnexperten ..., Die schnellsten Schlittenhunde kommen zur WM 2015 nach Todtmoos in den Schwarzwald ..., Ockendon, London Greyhound Schooling Track



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung