email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Schlittenhunde kommen ...!

Husky - Foto: Baxter

helmut-dietz-photo: Ob wir Baxter, ein waschechter Siberian Husky, in dieser Saison sehen werden?

myblog-Hitparade-04-01-2011Die Schlittenhunde - Rennsaison ist halb so lang wie die der Windhunde. Aber mindestens genau so aufregend.
Wer Lust hat, in der Winterpause etwas über unsere Abenteuer unter Schlittenhunden zu erleben, der schaut in die Musherzeitung.de. Das haben wir vor (und in der Regel ziehen wir das dann auch durch - mindestens):

Januar 2011

"La Grande Odyssee", Frankreich
Das Rennen wird von PROFIS (!) veranstaltet und vermarktet. Die beteiligten Rennorte in den französischen Alpen (auch in der Region Mont Blanc) ziehen voll mit. Sponsoren gibt es reichlich. Und an Landschaft ist dieses Rennen kaum zu überbieten. Ein Winterurlaub zur gleichen Zeit ist empfehlenswert, Unterkünfte sind reichlich vorhanden und die Preise moderat - wenn man nicht gerade im Palace - Hotel absteigen möchte. Hier sollte man unbedingt einmal hineinschauen: La Grande Odyssee

"Alpen-Trail", Schweiz & Südtirol, Italien
Das Alpentrail ist das genaue Gegenteil vom LGO in Frankreich. Keine Logos weit und breit, kaum Zuschauer, nur ganz wenige Helfer. Und dennoch ist dieses Schlittenhunderennen eine sehenswerte Besonderheit. Das kann man in wenigen Worten nicht erklären. Das muss man erleben. Am besten in Sexten, Südtirol. Dort gibt es einen spektakulären Massenstart! Wenn man ein bisschen aktiv ist, kann man die Schlittenhundeteams auch am Kreuzbergpass sehen oder in den Bergen von einer bewirteten Hütte mit Sonnenterasse aus. Ein wirkliches Winter - Highlicht! Leider etwas mager die Internetseite: Alpen-Trail

PS: Die Alpen-Trailer haben "Marketing" nicht nötig. Die finanzieren ihr Rennen selbst. So geht es auch. Mit Hundeverbänden haben die Alpen-Trailer nichts zu tun.

Februar 2011

"Femundlopet", Norwegen
Das Femundlopet ist ein Langdistanzrennen in zwei Gruppen, 400 und 600 Kilometer. Start und Ziel ist Röros, eine ehemalige Bergwerkstadt. Die Stadt steht heute unter Denkmalschutz. Mit Recht. Allein diese Stadt im Winter zu erleben ist eine Reise wert. Auch dieses Schlittenhunderennen ist verbandsunabhängig. dennoch hat sich einer der größten (nicht FCI) - Verbände dort in dieser Saison angehängt und gibt dem Rennen den Titel der "Schlittenhunde - Weltmeisterschaft 2011 - Langdistanz". So geht es auch. Das Rennen hat Tradition und seit Jahren einen immerwährenden Zulauf von "Rookies", das sind Musher, die das Rennen zum ersten Mal fahren. Immer ein Zeichen für die Attraktivität einer Veranstaltung. Die Landschaft der Rennstrecke ist ein Erlebnis. Auch wenn das eine oder andere Mal der Winter kräftig zuschlägt oder ein Elch oder ein Rentier auf der Schneepiste vor dem Wagen steht. Die Internetseite ist voller Information. Das Rennen ist weitgehend "Marketing" - frei. Draußen am Trail sowieso ...
Femundlopet - IFSS WM 2011 - Long Distance

März 2011

"Finnmarkslopet", Norwegen
Die Königin der Schlittenhunderennen in Europa ist das "Finnmarkslopet", das ebenfalls in zwei Gruppen gefahren wird: 500 und 1.000 Trail Kilometer. Das lange Finnmarkslopet führt von ALTA an der westlichen Küste nach KIRKENES an der östlichen Küste. Bei Kirkenes geht es auch ein langes Stück die Grenzen nach Finnland und Russland entlang. Die Finnmark dann zu erleben, wenn sich kaum ein Mensch dort im Freien aufhält, die Schlittenhunde-Teams am Trail oder in den Checkpoints zu erleben, ist ein Erlebnis, das man sein ganzes Leben nicht mehr vergisst. Und das man immer wieder erleben möchte. Vielleicht auch deshalb, weil man merkt, dass bei allem "Spaß", das Rennen etwas mehr ist als "nur" ein Schlittenhunderennen. Es ist eine echte Herausforderung - in jeder Hinsicht. Sogar für den knipsenden Begleiter. Das Finnmarkslopet ist in der Finnmark DAS Winterereignis mit entsprechender Würdigung in den Medien (TV, Radio, Zeitungen, Internet ...) und mit vielen, meist regionalen Sponsoren. Es geht auch um wertvolle Preise für die Sieger. Aber in erster Linie um die EHRE, das Rennen zu gewinnen - oder (wie die meisten Teams) zu "finishen". Vielleicht vergleichbar mit einem Marathon oder einem Ironman ... oder sogar ein Mehrfaches davon. Klar, ist das Finnmarkslopet kein Verbandsrennen. Die vielen Hunderte von Helfer an der langen Strecke machen das freiwillig und sind auch noch stolz darauf. Das Finnmarkslopet ist das höchste was man als Schlittenhunde - Fan erleben kann. Vielleicht mit dem Greyhound - Derby in Dublin vergleichbar. Vielleicht. Finnmarkslopet

Sowohl beim Femundlopet als auch beim Finnmarkslopet spürt man spätestens bei den Siegerehrungen, die in vollbesetzten Hallen oder Hotels mit gutem Essen in gesitteter Atmosphäre und in "smarter" Kleidung stattfinden, das hohe Niveau dieser Veranstaltungen. Und dass man die Letzten des Rennens mit stehendem minutenlangem Applaus ehrt, auch das haben wir zuvor noch nirgends erlebt.

Wenn wir noch etwas Zeit und Lust haben, werden wir auch das eine oder andere Rennen hierzulande besuchen. Aber in erster Linie, um unseren Entschluß, die genannten Rennen zu besuchen, zu bestätigen.

Ähnlich werden wir das auch mit den Windhundrennen in der Windhundrennsaison 2011 machen. Das allermeiste hierzulande haben wir ja gesehen.

Mit Unterwegs.biz unterwegs ...

Übrigens werden wir mit ein bisschen Unterstützung rechnen können. Unterwegs.biz hat uns schon in der letzten Saison mit einem Mountain Equipment Daunenschlafsack ausgeholfen. Mal sehen, mit welcher Ausrüstung wir nach Norwegen pilgern werden. Wir werden über unsere Erfahrungen berichten. Hier geht es zum OUTDOOR - ONLINE SHOP von

www.unterwegs.biz - outdoor online shopAber es gibt auch Unterwegs Filialen: Bielefeld, Höxter wo man die gewünschten Produkte auch sehen kann.
5.1.11 10:57
 
Letzte Einträge: Windhunde auf der Rennbahn ..., Der Rennbahnexperte beim GP von Baden, Iffezheim, Rennbahnexperten ..., Die schnellsten Schlittenhunde kommen zur WM 2015 nach Todtmoos in den Schwarzwald ..., Ockendon, London Greyhound Schooling Track



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung