email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Foto-Tipp: Plakat-Technik - 100 Jahre Sennefriedhof

100 Jahre Sennefriedhof Bielefeld Fotoausstellung

helmut-dietz-photo: Sennefriedhof Bielefeld - Plakatentwurf zum 100 jährigen Bestehen.

Wenn dir die Fokussierung fehlt - mach' ein Plakat!

Heute geben wir einmal ein Geheimnis preis, das wir von einem Werbe-Kreativen haben. Und das auch für Knipser relevant sein könnte - zumindest für solche, die sich manchmal fragen "Warum mache ich das eigentlich?!"

Vor lauter Überflutung eigener Fotos (und auch fremder) sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Abstand halten, alles von weitem zu betrachten geht oft auch nicht (mehr).

Eine gute Möglichkeit, einmal wieder das WESENTLICHE einer Geschichte, eines Themas, herauszuarbeiten ist die "PLAKAT - TECHNIK".

Die Aufgabe klinkt denkbar einfach: Man sucht sich aus der Masse der Knipsereien das eine oder andere heraus, das man für wesentlich hält, bläst es auf Plakatgröße auf (60 x 90 cm) und sucht sich eine Hauptaussage in Form von Text dazu. Schrift (Typografie), Information und Bild sollten zu einer Einheit zusammengefügt werden.

Dass das gar nicht so einfach ist, merkt man erst bei der Beschäftigung mit der "Plakatproduktion".

Öfters mal im Portrait-/Hoch-Format knipsen!

Das fängt schon beim FORMAT an. Die allermeisten Fotos werden im "Landscape", also Querformat, gemacht. Viele Fotos zeigen zudem "zu viel" für ein Plakat. Statt das Wesentliche wird ALLES geknipst. Man möchte ja das Schwänzchen noch drauf haben und die Öhrchen ...

Übrigens, dieser Tipp ist für manche(n) Geld wert. Viele kommerziellen Foto - Verwendungszwecke sind im Hochformat angelegt ...

Wie sage ich, was ich sehe?!

Spätestens bei der Suche nach dem Text fällt einem dann nur noch die Basisinformation ein: "Windhundrennen in xy" zum Beispiel - oder eine abgedroschene Floskel wie: "FASZINATION WINDHUNDE". Aber mal ehrlich, oft haben die Fotos weder mit dem einen noch mit dem anderen etwas zu tun.

Also auch der Text hilft bei der Übung, sich Gedanken zu machen, was man da eigentlich schon so lange knipst und warum eigentlich. "Rennende Hunde" könnte man doch überall fotografieren ...

100 Jahre Sennefriedhof Bielefeld

Wir arbeiten zur Zeit an einem "100 Jahre Sennefriedhof Bielefeld" - Projekt, haben bereits 10 Foto - Sessions auf dem Platz hinter uns und sind uns längst noch nicht klar, was wir eigentlich und warum knipsen. Die Alte Kapelle als Haupterkennungszeichen des Friedhofs wird im nächsten Jahr zwar erst 99 statt 100 Jahre alt, aber sie könnte als Platzhalter für die 100 Jahre Friedhof stehen.

Nach jedem Plakat stellen wir fest, dass die alten Versionen viel schlechter sind als die aktuellste Version. Die Plakat -Technik findet also kein Ende, ist ein dynamischer Prozeß.

"Der Blick auf das Wesentliche" hat nur für diejenigen keine Dynamik, die das Wesentliche gefunden haben. Oder sich das zumindest einbilden ...

Viel Spaß mit der Plakat-Technik. Hier einige Anregungen:

100 beste Plakate
7.8.11 08:56
 
Letzte Einträge: Windhunde auf der Rennbahn ..., Der Rennbahnexperte beim GP von Baden, Iffezheim, Rennbahnexperten ..., Die schnellsten Schlittenhunde kommen zur WM 2015 nach Todtmoos in den Schwarzwald ..., Ockendon, London Greyhound Schooling Track



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung