email: windhundzeitung@yahoo.de

  Startseite
    Blick zurück ...
    Windhundzeitung 2013
    Windhundzeitung 2012
    Windhund des Monats
    Windhund-Presse
    Foto-Tipps
    Animal welfare
    CGRC Greyhounds
    Beringen EM 2011
    FCI WM 2010 Rabapatona
    Windhundrennbahnen
    Windhundtraining
    Hunde-Ausstellung
    Windhundsaison 2010
    Windhundsaison 2011
    International
    Leser-Feedback
    Windhund-Kalender
    Greyhounds in UK
    Umfragen/Ergebnisse
    Windhund-Doping
    Rennsaison 2009
    Dukatenrennen09
    Irish Derby 2009
    FCI EM 2009
    Gedrop EM 2009
    Neu in der DATA
    Nameless Dogs
    Dies & Das
    Rennsaison 2008
    Windhund-EM08
    FCI WM 2008
    BSR 2008 Hildesheim
    Afghanen
    Azawakhs
    Barsois
    Chart Polskis
    Deerhounds
    Galgos
    Greyhounds
    Irish Wolfhounds
    Ital. Windspiel
    Jederhund
    Magyar Agars
    Mediterrane
    Pharaoh Hounds
    Podengos
    Salukis
    Sloughis
    Whippets
  Über...
  Archiv
  WHZ-Events
  Foto/Presse-Service
  Kontakt
 


Webnews

http://www.wikio.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

https://myblog.de/windhundzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





FCI Greyhound Rennen und der Tierschutz

Bill-Kill-Argument's last run at FCI WC 2010, Rabapatona, Hungary

helmut-dietz-greyhound-photo: die Verletzungsgefahr steigt bei Greyhounds von Lauf zu Lauf überproportional an - sagen Greyhound-Fachleute ...


FCI Greyhound Rennmodus/Tierschutz
Ist der Rennmodus bei FCI Greyhoud - Rennen ein Fall für den Tierschutz?
Bei FCI Windhund/Greyhound - Titelrennen (EM/WM) gibt es bei den Greyhounds einen so genannten "fakultativen" Lauf. Was dazu führen kann, dass Greyhounds drei Mal an einem Tag einen 480 m Lauf absolvieren. Unter Greyhound - Fachleuten eine fragwürdige Regel. Bei den Profis gilt "Ein Lauf am Tag ist genug!" Der DWZRV, Mitglied der FCI, schreibt auf seiner Website wörtlich: "Wir fördern den Hobbysport zur Beschäftigung und Gesunderhaltung unserer Windhunde." Originalzitat DWZRV-Website. Präsidentin: Wilfriede Schwerm-Hahne, Hannover.
Der FCI Rennmodus gehört überarbeitet. Eine Einmsichung des Tierschutzes ist nicht nötig.
Ohne Einmischung des Tierschutzes oder anderer übergeordneter Institutionen passiert bei der FCI nichts! Am besten Beweise sammeln (Fotos, Videos, etc. ...) und an die entsprechenden Institutionen weiter geben. Das ist das beste Mittel, die Regeln dem Tierschutz anzupassen.
So oder so. Es wird nichts geschehen. Die Regel wird bleiben und die Verantwortlichen fühlen sich bestätigt: "Es ist alles freiwillig!" Die Teilnahme an einem Windhundrennen und der "fakultative" zweite Lauf sowieso ...
So wie es ist, ist alles in Ordnung. Alles soll bleiben, nichts soll geändert werden!



Greyhound-Sturz-Kurve-eins

... we have some more horror pictures from FCI Greyhound Races ... which we never published before ...
10.9.11 18:57
 
Letzte Einträge: Windhunde auf der Rennbahn ..., Der Rennbahnexperte beim GP von Baden, Iffezheim, Rennbahnexperten ..., Die schnellsten Schlittenhunde kommen zur WM 2015 nach Todtmoos in den Schwarzwald ..., Ockendon, London Greyhound Schooling Track



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung